Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines:
Dieser Katalog und diese AGB gelten ausschließlich für gewerbliche Wiederverkäufer. Mit dem Erscheinen eines neuen Kataloges sind alle vorhergehenden Preislisten und Angeboteungültig. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten auch für alle Lieferungen der Wein Wolf GmbH, welche die Aufträge (Auftragsbestätigung, Auslieferung, Rechnungsstellung usw.) in der Regel für uns ausführt. Soweit die Wein Wolf GmbH Lieferungen ausführt und Rechnungen erstellt, ist sie Vorbehaltseigentümerin der jeweils gelieferten Waren aufgrund des nachstehendvereinbarten Eigentumsvorbehalts. 

Aufträge und Preise: 
Unsere Angebote sind frei bleibend. Die Aufträge gelten erst durch schriftliche Auftragsbestätigung oder durch Zustellung der Rechnung als angenommen. Die Preise gelten pro Flasche und richten sich nach der gültigen Preisliste zuzüglich der Transportversicherung und der derzeit gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Sekt- bzw. Branntweinsteuer ist in den Preisen enthalten. Sie erhalten unsere Ware ab einem Nettowarenwert von EUR 350,00 oder 60 1 / 1 Flaschen frachtfrei. Die Abgabe erfolgt nur in Originalgebinden. Bei Wert- bzw. Mengenunterschreitung bis 59 1/1 Flaschen erheben wir ein Rollgeld in Höhe von EUR 15,00. Für Aufträge, die uns bis 10.30 Uhr vorliegen und am Folgetagzugestellt werden sollen, erheben wir eine Expresspauschale von EUR 7,50. Dies gilt auch für Fixtermine. Bei weiteren logistischen Dienstleistungen, wie Eilzustellung, Abpackkosten für Zustellungen frei Verwendungsstelle, behalten wir uns eine entsprechende Weiterbelastung vor.

Entsorgung:
Wir sind Lizenznehmer eines Dualen Systems. In unseren Preislisten sind die Lizenzgebühren bereits enthalten.

Versicherung: 
Da alle Sendungen auf eigene Gefahr des Empfängers reisen, wird von uns in Ihrem Interesse die Versicherung unter Berechnung von 0,8 % des Nettowarenwertes, soweit nicht anders vereinbart, gedeckt. 

Präsentversand: 
Für den Präsentversand werden komplett ausgefüllte Adressaufkleber benötigt. Die Beigabe von Grußkarten ist möglich. Die Lieferzeit beträgt je nach Auftragsvolumen ca. acht Werktage. Termine werden nach Möglichkeit und rechtzeitigem Auftragseingang berücksichtigt. Kosten für Verpackung und Versand werden gesondert berechnet.

Lieferung: 
Wir sind zu angemessenen Teillieferungen berechtigt. Unsere Lieferverpflichtung steht stets unter dem Vorbehalt rechtzeitiger und ordnungsgemäßer Eigenbelieferung. Angegebene Lieferzeiten sind stets unverbindlich, wenn nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wird. Lieferhemmnisse wegen höherer Gewalt oder aufgrund von unvorhergesehenen und nicht von uns zu vertretenden Ereignissen, wie Betriebsstörungen, Streik, Aussperrung, behördliche Anordnungen, nachträglicher Wegfall von Ausfuhr- oder Einfuhrmöglichkeiten und unser oben erwähnter Eigenbelieferungsvorbehalt, entbinden uns für die Dauer und den Umfang ihrer Einwirkungen wegen Nichtverfügbarkeit der Leistung von der Verpflichtung, etwa vereinbarte Lieferzeiten einzuhalten. In diesem Fall werden wir Sie hierüber unverzüglich informieren und gleichzeitig die voraussichtliche neue Lieferfrist mitteilen. Ist die Leistung auch innerhalb der neuen Lieferfrist nicht verfügbar, sind wir berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass Ihnen deshalb Schadensersatzansprüche zustehen. Sollten Sie bereits eine Gegenleistung erbracht haben, werden wir diese unverzüglich erstatten. Wird eine vereinbarte Lieferzeit überschritten, ohne dass ein Lieferhemmnis der obenerwähnten Art vorliegt, sind Sie zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, wenn Sie uns schriftlich eine angemessene Nachfrist von mindestens 2 Wochen eingeräumt haben und wir diese schuldhaft nicht eingehalten haben.

Zahlung:
Zahlungen sind mit befreiender Wirkung ausschließlich an Wein Wolf GmbH zu leisten, sofern die Rechnung für die Lieferung von der Wein Wolf GmbH ausgestellt wurde. Bitte beachten Sie diesbezüglich unsere Bankverbindung! Skonto ist in den Preisen bereits berücksichtigt. Zahlungsziel ist 16 Tage ab Rechnungsdatum ohne Abzug netto. Eine Aufrechnung oder Zurückbehaltung gegenüber unseren Rechnungsforderungen ist nur bei unstreitigen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen zulässig. 

Eigentumsvorbehalt:
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Unser Eigentumsvorbehalt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen bestehen. Bei laufender Rechnung gilt der Eigentumsvorbehalt als Sicherung der Saldoforderung. Sie sind berechtigt, das Vorbehaltseigentum im gewöhnlichen Geschäftsgang zu verkaufen. Bei Vertragspflichtverletzungen Ihrerseits, auch in Form von Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, diese Ermächtigung zu widerrufen, die gesetzlichen Rechte nach§§ 323, 324 BGB geltend zu machen und die Herausgabe des Vorbehaltseigentum zu verlangen. Alle Forderungen, die Sie aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltswareerwerben, werden bereits jetzt in voller Höhe an uns abgetreten, und zwar bis zur Begleichung sämtlicher Forderungen gegen Sie aus unserer gesamten Geschäftsverbindung. Sie sind zur Einziehung der an uns abgetretenen Forderungen bis zum Widerrufberechtigt, aber verpflichtet, die eingezogenen Beträge unverzüglich an uns abzuführen. Sie sind verpflichtet, Zugriffe Dritter, z.B. durch Pfändung oder Beschlagnahme, auf das Vorbehaltseigentum oder auf die abgetretenen Forderungen abzuwehren und uns die für die Durchsetzung unserer Rechte gegenüber den Dritten erforderlichen Unterlagen unverzüglich zu übergeben. Sie sind ferner verpflichtet, die Vorbehaltsware ausreichend zu versichern und uns auf Verlangen die Versicherung nachzuweisen. Wir verpflichten uns, die obigen Sicherheiten nach eigener Wahl insoweit freizugeben, als ihr realisierbarer Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 10 % übersteigt. Bei Rücknahme von Vorbehaltsware wegen Zahlungsverzugs sind Sie verpflichtet, alle entstehenden Kosten sowie Minderwerte auszugleichen. 

Mängel:
Mängel sind unverzüglich nach Empfang der Ware bekannt zu geben. Abweichungen in Art, Menge, Gewicht, insbesondere bei Bruch, sind vom jeweiligen Frachtführer zu bescheinigen. Wenn ein Jahrgang ausverkauft ist, liefern wir automatisch den Nachfolgejahrgang.

Haftung:
Wir haften nicht für leichtes Verschulden einfacher Erfüllungsgehilfen, es sei denn, diese haben wesentliche Vertragspflichten verletzt. Im Übrigen ist unsere Haftung auf den Schaden begrenzt, der typischerweise bei einer Pflichtverletzung der fraglichen Art entsteht. Diese Haftungsbeschränkungen gelten nicht im Falle des § 309 Nr.7a BGB. 

Erfüllungsort, Gerichtsstand: 
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Bonn.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers:
Diese gelten nur insoweit, als sie mit unseren übereinstimmen. Dies gilt auch dann, wenn wir den Bedingungen des Käufers nicht ausdrücklich widersprechen. Vereinbarungen, die von unseren Bedingungen abweichen oder diese ergänzen, bedürfen grundsätzlich der schriftlichen Form.

Schlussbestimmungen: 
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Regelungen. Unwirksame Bestimmungen gelten als durch solche wirksame Regelungen ersetzt, die geeignet sind, den wirtschaftlichen Zweck der weggefallenen Regelung so weit wie möglich zu verwirklichen. Wir haben Daten über den Käufer nach dem Datenschutzgesetz gespeichert.

Bankverbindung: 
Wein Wolf GmbH, HypoVereinsbank AG / Member of UniCredit, Hamburg, 
IBAN: DE13 20030000 0001 7153 33, 
SWIFT (BIC):HYVEDEMM300

 

Juli 2021