Drei Donà

Italien / Emilia Romagna

Das Weingut Drei Donà liegt eingebettet in die Romagna Anhöhen zwischen Forli, Castrocaro und Predappioin einer Region, die früher einmal „Romagna Toscana“ genannt wurde und bekannt ist für ihren Sangiovese. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts gehört der Besitz den Grafen Drei Donà. Man hat sich hier der Philosophie verschrieben, dass die Weine dem einzigartigen Terroir entsprechen sollten, von dem sie stammen, und dass auch die Produktion diesem Ansinnen angepasst wird: limitierte Mengen, um maximale Qualität zu erlangen, Achtsamkeit in jedem Detail, selektive Ernte von Hand etc. Seit 1992 hat auch der nachhaltige Anbau höchste Priorität. Auf den 23 Hektar Rebfläche wird vorwiegend Sangiovese - hervorgebracht aus historischen Reben des ‘La Palazza’-Klons – angebaut. Aus eben diesen Sangiovese Trauben werden sowohl der Erstwein des Gutes, der ’Pruno’ als auch der ’Notturno’ vinifiziert. Benannt sind sie im übrigen nach Pferden, die auf der Farm erfolgreich gezüchtet werden.