Cà Maiol

Italien / Lombardei

Das Weingut Cà Maiol, früher bekannt als Provenza, dessen Name auf die antiken provenzialischen Ursprünge der Familie Contato zurückzuführen ist, wurde 1967 von Walter Contato gegründet. Von den anfänglichen 12 Hektar hat sich der Betrieb auf eine Größe von nunmehr ca. 140 Hektar erweitert und umfasst vier Güter: das Hauptgut Cà Maiol im Herzen des Lugana-Gebietes, wo es auch seinen Sitz hat, sowie die angegliederten Ländereien der Höfe Molino, Rocchetta und Storta. Im Jahr 2000 entstand der neue Keller, das Juwel des Betriebes mit einem architektonisch avantgardistischenExpositionsraum. Das Publikum kann dort alle Produkte, die das aufstrebende Weingut herstellt, verkosten – von den Weinen und Grappe bis zu den besonderen köstlichen, kalt gepressten Olivenölen der Gardaseegegend. Zum Einsatz kommt bei der Azienda Agricola Cà Maiol modernste Technologie, die ganz darauf ausgerichtet ist, die Qualität und die Besonderheit der Weine zu bewahren, um alle positiven Eigenschaften hervorzuheben, die einen guten Wein auszeichnen. Die Handlese, die weiche Pressung sowie die kontrollierte Gärung sind seit Jahren unverändert und in der Familiengeschichte fest verankerte Prozesse.

  1. 1