Coviñas

Spanien / DO Utiel Requena

Grupo Coviñas
Die Geschichte der Grupo Coviñas beginnt im Jahr 1965 in der Stadt Requena, als zehn Genossenschaften aus der Umgebung eine Destillerie gründeten. Zwei Jahre später erwarb dieses Kollektiv ein Weingut, nicht weit von der Brennerei entfernt, und begann, neben den Destillaten seinen „Viño de la Reina“ zu produzieren. Dies war der erste Qualitätswein, der in der Region abgefüllt wurde und später als Denominación de Origen (DO) Utiel-Requena vermarktet wurde. 1985 änderte der „Viño de la Reina“ seinen Namen in „Enterizo“ - wie er heute noch bekannt ist - und wurde zu einem der Flaggschiff-Weine der Bodega. Mit dem Export der Rebsorte „Monte Mayor“ in andere europäische Märkte begann die Grupo Coviñas in den ’90er Jahren seine internationale Expansion und damit den Eintritt in eine Wachstumsphase, die unvermindert anhält. Heute, 40 Jahre nach dem Erscheinen des ersten „Viño de la Reina“, verkauft die Grupo Coviñas jährlich über 12 Millionen Flaschen in rund 30 Länder.