Tüzkö - Antinori

Ungarn / Tolna

Ungarn hat eine über viele Jahrhunderte zurückreichende Weinbautradition und verfügt über hervorragende Weinbaugebiete, etwa rund um den berühmten Plattensee. Das ist auch dem weltweit gefeierten Marchese Piero Antinori nicht entgangen. Anfang der 90er Jahre nahm er gemeinsam mit Jacopo Mazzei unter der Schirmherrschaft von von Peter Zwack die Suche nach Rebfläche mit hohem Potenzial für die Erzeugung von Qualitätsweinen auf. Nach sorgfältigen Analysen und Bodenuntersuchungen fiel 1991 die Entscheidung zum Erwerb des Gutes Tuzko. Angesichts unglaublich ermutigender Ergebnisse beschlossen die Marchese Antinori im Jahr 2000 ihr Engagement zu vertiefen und die direkte Leitung des Gutes zu übernehmen. Die Weinberge sind mit lokalen und internationalen Rebstöcken bestockt.