Spanien

In Spanien trifft uralte Weintradition auf modernste Bodegas und bestens ausgebildete und innovative Winzer. Das Ergebnis sind charakterstarke Spitzenweine. Das Land gehört zu den gebirgigsten Ländern in Europa. Es besitzt drei unterschiedliche Klimazonen, welche auch die dort angebauten Weine stark prägen: der erstaunlich kühle Norden, das heiße Tafelland (Meseta) und die regenarme Küstenregion. Zum Prestige des Weinlandes trägt nicht nur das Terroir und das Können der Winzer bei. Einen maßgeblichen Anteil haben auch die lokalen und internationalen Rebsorten, die sich über die Zeit perfekt an die Bedingungen angepasst haben. Die wichtigsten roten Trauben sind Tempranillo und Garnacha, die wichtigsten weißen Albariño und Viura. Weltweit bekannt ist Spanien aber für seine gereiften und vor allem roten Weine: Crianzas, Reservas und Gran Reservas für deren Reifezeiten bis zur Abfüllung strenge Vorschriften gelten.

  1. 1